Zahnarzt Canziani - Regeneration des Zahnhalteapparates

Chirurgie: Regeneration des Zahnhalteapparates

Die Parodontose, also die Entzündung des den Zahn umgebenden Knochens und des Zahnfleisches, wird wenn immer möglich nicht-chirurgisch durch die Dentalhygienikerin behandelt, indem sie minutiös Ablagerungen unter dem Zahnfleisch entfernt. Wenn die sogenannten Taschen schon allzu tief sind, führt dieses Procedere nicht mehr zum Erfolg und eine chirurgische Therapie kann unter günstigen Umständen die Probleme lösen. Die benötigten günstigen Umstände sind im Einzelnen:

Emdogain 1 Emdogain 2
Wurzelreinigung unter Sichtkontrolle Auftragen des Emdogain-Gels
  • ausgezeichnete Mundhygiene
  • regelmässige Dentalhygiene
  • Nichtraucher
  • stark wacklige Zähne müssen geschient werden
  • Knochenverlust ist bei mehrwurzligen Zähnen nochnicht allzu weit fortgeschritten

Im Rahmen einer solchen chirurgischen Zahnreinigung kann auch mittels eines Gels (Emdogain, Fa. Straumann) verloren gegangener Knochen in beschränktem Umfang wieder "nachgezüchtet" werden.

    

mehr zum Thema parodontale Regeneration