Zahnarzt Canziani - Mundgeruch

Prophylaxe: Mundgeruch

Ein Tabuthema, zu dem man auch den Zahnarzt/die Dentalhygienikerin kaum zu befragen getraut.

Schlechter Atem (auch: «Halitosis» genannt) entsteht fast immer in der Mundhöhle. Die weit verbreitete Meinung, der Magen oder die Lungen seien schuld, trifft nur sehr selten zu. Mögliche Ursachen für Mundgeruch sind Parodontose, Karies, defekte zahnärztliche Arbeiten, Mundtrockenheit, ungenügende Mundhygiene (Zahnzwischenräume!), die Ernährung (Alkohol, Knoblauch, Zwiebeln), Entzündung der Rachenmandeln und Rauchen. Am häufigsten ist allerdings die Zunge schuld auf Grund ihrer rauen Oberfläche, in der sich Bakterien in grosser Zahl gut einnisten können.

Mundgeruch 2Pfefferminzbonbons oder Mundspülungen bringen leider nur kurzfristig eine Besserung. Regelmässiges Reinigen der Zunge mit geeigneten Hilfsmitteln kann aber längerfristig Abhilfe schaffen. Es gibt spezielle Zungenschaber für die Reinigung der Zungenoberfläche, häufig reicht aber auch das Bürsten mit einer weichen Zahnbürste und Zahnpasta. Wir instruieren Sie gerne.

Erst wenn Dentalhygiene, gute Mundhygiene und Zungenreinigung zusammen nicht zum Erfolg führen, sollte man eine weiterführende ärztliche Abklärung betreffend weitere mögliche Ursachen für Mundgeruch ins Auge fassen.

 

Mundgeruch 3

Beachten Sie bitte, dass es schwierig bis unmöglich ist, den Mundgeruch bei sich selber fest zu stellen. Befragen Sie deshalb zur Sicherheit immer eine Person Ihres Vertrauens, wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie an Mundgeruch leiden. Sollten Sie bei jemand anderem Mundgeruch feststellen, weisen Sie ihn doch einfach unter vier Augen darauf hin. Er wird Ihnen sehr dankbar sein.

mehr Info zum Thema Mundgeruch